VEA-Preisindex vom 19.04.2021

Energiepreise trotzen Corona-Pandemie: Strom- und Gaspreise auf Rekordniveau

Der VEA-Preisindex ist ein 14-tägiger Service des VEA Bundesverbandes der Energie-Abnehmer (e. V.)

Preistrend
Energiepreise trotzen Corona-Pandemie: Strom- und Gaspreise auf Rekordniveau. In den vergangenen 14 Tagen sind die Energiepreise weiter gestiegen. Ähnlich wie die Stimmung an den Börsen scheint die Corona-Pandemie die Marktteilnehmer nicht zu interessieren. Neben den nahezu euphorischen Aus-sichten auf eine baldige Erholung der Weltwirtschaft trei-ben in Westeuropa auch die weiterhin unterdurchschnittlichen Temperaturen die Energiepreise in die Höhe. Die Gasspeicher sind weitgehend leer und die Gasnachfrage in den nächsten Monaten demzufolge sehr hoch. Dies führt zu höheren Gaspreisen. Hinzu kommen weiter stei-gende Kohle- und CO2-Zertifikatspreise, so dass auch die Strompreise sich in immer neue Höhen hinaufschwingen. Solange es keinen Industrie-Lockdown gibt, ist mit einem deutlichen Nachgeben der Preise nicht zu rechnen.

Strompreisentwicklung
Aktuell wird das Baseprodukt 2022 bei etwa 57,80 €/MWh und das Peakprodukt 2022 bei 68,00 €/MWh gehandelt. Dies bedeutet einen Preisanstieg beim Base um 1,00 €/MWh und beim Peak um 1,10 €/MWh in den letz-ten zwei Wochen. Base 2023 kostet derzeit 56,80 €/MWh und Base 2024 liegt bei 54,60 €/MWh. Damit haben sich in den vergangenen 14 Tagen das Base 2023 um rund 0,70 €/MWh und das Base 2024 um rund 1,30 €/MWh verteuert.

Gaspreisentwicklung
Der Gaspreis 2022 liegt im Großhandel aktuell bei rund 18,70 €/MWh. Damit ist der Gaspreis gegenüber dem Stand von vor zwei Wochen um rund 0,40 €/MWh gestiegen. Zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres wurde das Base 2022 bei rund 14,80 €/MWh gehandelt, also 3,90 €/MWh günstiger als heute. Derzeit kostet Gas für die Belieferung in 2023 rund 17,50 €/MWh (Preisanstieg um rund 0,30 €/MWh in den letzten 14 Tagen) und in 2024 rund 16,60 €/MWh (0,40 €/MWh teurer im Vergleich zum Preisstand von vor 14 Tagen).

VEA Newsletter vom 19.04.2021
Die Preisentwicklun für Öl,
Kohle und CO2-Zertifikate finden Sie mit weiteren Informationen des VEA
aus der Energiewelt im aktuellen VEA-Newsletter, der hier zum Download bereitsteht.

Kontakt und Inhaltliche Verantwortung
Fragen
zum VEA-Preisindex beantwortet Ihnen gern Herr GF Christian Otto
(E-Mail: cotto@vea.de). Für die Inhalte des vorstehenden VEA-Preisindex
ist ausschließlich der VEA verantwortlich.