VEA-Preisindex vom 20.02.2023

Energiemärkte zeigen sich aktuell stabil

Die Range für das Base 2024 hat sich beim Strom zwischen 158 und 163 Euro stabilisiert. Dies hängt auch damit zusammen, dass das Einspeisen Erneuerbarer Energien aufgrund stärker wehenden Windes sich weiterhin auf einem guten Niveau befindet. Hinzu kommt, dass die Temperaturen mild sind und bis zum Mitte der Woche bleiben. Anschließend ist eine Kältewelle zu erwarten, die auch wieder den Gasverbrauch ansteigen lässt.

Die andauernde geringe Nachfrage an LNG aus Asien hält die Erdgaspreise in Europa bei knapp 50 Euro die Megawattstunde. Erwartet wird laut den MBI Tradenews Energy, dass dieser preisstabilisierende Trend trotz der zu erwartenden Kälteperiode anhält. 

Strompreisentwicklung

Aktuell wird das Baseprodukt 2024 bei 159,200 €/MWh und das Peakprodukt 2024 bei 196,150 €/MWh gehandelt. Dies bedeutet ein Absinken beim Base um 19,370 €/MWh und beim Peak ein Absinken von 30,320 €/MWh in den letzten zwei Wochen. Base 2025 kostet derzeit 129,070 €/MWh und Base 2026 liegt bei 119,000 €/MWh. Damit sind in den vergangenen zwei Wochen das Base 2025 um 13,210 €/MWh gesunken und das Base 2026 um 1,480 €/MWh heruntergegangen.  

Gaspreisentwicklung

Der Gaspreis 2024 liegt im Großhandel aktuell bei 58,409 €/MWh. Damit ist der Gaspreis gegenüber dem Stand von vor zwei Wochen um knapp 6,290 €/MWh günstiger geworden. Zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres wurde das Base 2024 bei rund 36,038 €/MWh gehandelt, also 22,371 €/MWh günstiger als heute. Derzeit kostet Gas für die Belieferung in 2025 rund 49,585 €/MWh – der Preis ist in den letzten zwei Wochen um rund 4,935 €/MWh gesunken – und in 2026 rund 37,410 €/MWh – um 1,846 €/MWh günstiger geworden. 

VEA Newsletter vom 20.02.2023

Die Preisentwicklung für Öl, Kohle und CO2-Zertifikate finden Sie mit weiteren Informationen des VEA aus der Energiewelt im aktuellen VEA-Newsletter, der hier zum Download bereitsteht.

Kontakt und Inhaltliche Verantwortung

Fragen zum VEA-Preisindex beantwortet Ihnen gern Herr GF Christian Otto (E-Mail: cotto@vea.de). Für die Inhalte des vorstehenden VEA-Preisindex ist ausschließlich der VEA verantwortlich.

AutorChristian Otto (VEA)